A-Junioren : Spielbericht Freundschaftsspiele

SG Oettersdorf/Tanna   SV Blau Weiß Auma
SG Oettersdorf/Tanna 8 : 6 SV Blau Weiß Auma
(5 : 2)
A-Junioren   ::   Freundschaftsspiele   ::   05.09.2020 (10:30 Uhr)

Spielbericht

Unser drittes Vorbereitungsspiel stand bzgl. der Kaderstärke erneut unter einem ungünstigen Stern, da sich in der Woche unser Lazarett um zwei weitere Verletzte erweiterte. Mit aktuell 5 Verletzten ist es für uns extrem eng, eine erste Elf aufzubieten. Leider kamen dazu noch unnötige Absagen zweier Spieler, sodass wir selbst durch die tolle Unterstützung unserer C-Junioren Moritz Degenkolb und Robert Neundorf nur 9 Spieler aufbieten konnten. Dabei ist es unser Ziel, unserem Rumpfkader trotz der Widrigkeiten eine halbwegs vernünftige Saisonvorbereitung zu ermöglichen. Erfreulicherweise gingen die Aumaer Sportfreunde auf die Situation ein und stellten zwei der eigenen Gästespieler in unsere Reihen ab - vielen Dank noch einmal dafür!

Belohnt wurden beide Teams mit einem ordentlichen und flotten Testspiel in regulärer Mannschaftsstärke, das trotz souveräner Leistung beider Torleute viele Tore bot. Dabei legten die Gäste leider ein  besonders im Testspiel zu hohe "Galligkeit" an den Tag, wodurch es insbesondere in Durchgang eins zu ruppig mit unnötigen Fouls und Nicklichkeiten zuging. In Halbzeit zwei lief es dann erfreulicherweise ruhiger ab.

Auf beiden Seiten spielten die Jungs schön vertikal mit einer Reihe von Steckbällen in die Schnittstelle der Abwehrkette. Haben die Offensiven das richtige Timing, sieht die Verteidigung da oft alt aus. Beide Abwehrreihen offenbarten hier aber auch noch Probleme im Stellungsspiel. Nachdem die Gäste für mit 0:2 führten, konnte sich unser Team stabilisieren und den Rückstand noch in der ersten Hälfte in ein komfortables 5:2 drehen. Aus dem Mittelfeld heraus konnte oft unser dynamischer Anton Hüttner geschickt werden, was schlussendlich in drei Treffern von ihm endete. Die weiteren Torschützen in Reihen unser Spielgemeinschaft waren Lenny Hopf (3x), Moritz Vopel (1x) und Moritz Degenkolb (1x).

Da sich unser Lazarett in den nächsten 4 Wochen nicht lichten wird, stehen uns zum Saisonauftakt im September drei besonders schwere Spieltage bevor. Bleibt zu hoffen, dass zumindest alle unverletzten Spieler dazu stehen, gemeinsam die "Mission A" zu begleiten und zu erfüllen.